Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten und wir sehen uns im nächsten Jahr!!

Es ist wieder soweit,
es ist nun Weihnachtszeit!
Nach Hektik, Mühen, Plagen
werden an den Weihnachtstagen
die Stunden ruhig genossen.
Danach gehts unverdrossen
hinein in neue Jahr
(ein gutes, ist doch klar!)


Hallo Ihr Lieben!


Während die Kinder aufs Christkind warten, mein Ehemann auf der Couch eingeschlafen ist und der Braten im Ofen schmurgelt, nutze ich die Gelegenheit, um Euch ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen! 



Das Jahr 2013 war für uns voller Überraschungen, guten wie auch nicht so schönen. Wir haben unerwartet das eine zu Hause verlassen müssen, aber ein Neues gefunden, wir haben uns durch die Höhen und Tiefen der 2. Klasse manövriert und noch so einiges andere "überstanden". Es war ein turbulentes ,anstrengendes aber auch schönes Jahr. Ich habe das Bloggen für mich entdeckt und auch feststellen müssen, dass der Tag mit 24 Stunden einfach zu kurz ist, weshalb gerade in den letzten Wochen das Bloggen und die anderen Hobbies arg zu kurz kamen.
Ich freue mich aber schon auf das neue Jahr, und ich werde auch weiterhin bloggen. :-)
Der Tag wird zwar auch im nächsten Jahr leider nicht mehr Stunden haben, aber vielleicht ein paar Stunden mehr den Hobbies widmen, wäre schön. Das ist dann schon mein Vorsatz fürs nächste Jahr. Zudem wünsche ich mir auch mehr Geduld und Zeit für und mit den Kindern. Die beiden Süßen mussten etwas "leiden" denn so ein Umzug ist echt turbulent und so kamen sie etwas zu kurz, aber das soll sich auch ändern :-)

Euch wünsche ich alles Gute für das nächste Jahr und wünsche Euch wunderschöne Festtage, wie auch immer Ihr sie verbringt. Nach der ganzen Hektik der Vorweihnachtszeit, ist es nun an der Zeit, ein bißchen Luft zu holen und dann ins neue Jahr zu starten! 


Ich freue mich auch im nächsten Jahr auf Euch!

Bis denn, 

Euer Känguru

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Wir sind drin... :-) !!

Alles warm, alles gut,
wir alle haben wieder Mut.
Kistenstapel, Farbeneimer
die Haufen werden immer kleiner!




Hallo ihr Lieben!


Uff, es ist geschafft, wir wohnen im neuen Heim. Wie es immer so ist, läuft im Leben ja nie alles so, wie geplant (das wäre ja auch zuuu schön) aber irgendwie geht alles.... nicht wahr??

Wie ich ja schon geschrieben habe, war die Heizung kaputt.. und nach endlosen 8 Tagen absoluter Kälte (die wir auf einem provisorischen Matrazenlager im warmen "alten" Haus ausgeharrt haben) war die Diagnose von den überaus bemühten Heizungsbauern klar: Heizung tot.. es lebe die (neue) Heizung... Also haben wir jetzt eine funkelniegelnagelneue Heizung, die wir nicht eingeplant hatten, aber egal: ES IST WARM!!!
Es gibt in der Tat nicht Schlimmeres, als wenn im Haus der Atem kondensiert weil es so absolut kalt ist, dass sogar der Heizungsbauer am Sonntag auf Heizlüftersuche geht, damit es einigermaßen erträglich ist... aber das ist ja nun vorbei, wir wohnen nun in einem warmen Haus, dessen Interieur aus Kistenstapeln besteht. Die Kinder finden es fantastisch, schließlich dürfen sei weiterhin mit Mama und Papa auf einem Matrazenlager schlafen. :-) 
Küche funktioniert, Esstisch steht, was will man mehr?? (Ach ja, und das Internet funktioniert auch wieder und Telefon habe ich auch, also kann ICH es ganz bestimmt gut hier aushalten *hihi*)
Wir werden wohl noch bis nach Weihnachten räumen und streichen, aber egal, alles gut!

Soo, jetzt hab ich Euch aber genug von Umzug und Chaos erzählt, bald gibt es auch mal wieder ein paar neue Fotos von mir, meine Hobbies haben lange genug gewartet, ich werde mit die ein oder andere Minute abzwacken, schließlich drängt ja nun keine Hausübergabe mehr. Und die Kinderzimmer werden wir bis Weihnachten schon noch schaffen :-)


Bis denn,

Euer (erleichtertes) Känguru


Montag, 18. November 2013

Kurzes Lebenszeichen!

Oh wei, oh wei,
die Zeit, sie rast vorbei.
Lange hab ich nichts geschrieben,
wo ist das Känguru nur geblieben?
Es steckt im Chaos fest, oh wei
Umzugschaos, und das hoch zwei...


Hallo Ihr Lieben!

Ich habe lange nichts von mir hören und sehen lassen. Das hat einen guten Grund: Wir stecken in der heißen Phase unseres Umzugs und nichts klappt wie es soll (tut es das je, wenn man umzieht??). 

Wie man nach dem Eingangsgedichtchen vielleicht denken könnte, ziehe ich nicht zweimal um, aber ich habe im Moment zwei Chaos-Orte: Haus 1, aus dem ich ausziehe und in dem alles kreuz und quer rumsteht und Haus 2, unser langersehntes Eigenheim, in dem das Meiste des Inhaltes aus Haus 1 steht..und steht...und steht...(übrigens auch kreuz und quer) 
Denn: die Heizung funktioniert spontan nicht mehr, die Ersatzteile lassen auf sich warten und die Räume haben behagliche 10°C (oder noch weniger), was natürlich total ideal zum Streichen ist *hüstel* und auch total toll zum Wohnen (was wir eigentlich in einer Woche tun wollten). Drückt uns mal die Daumen, dass wir bald die Ersatzteile bekommen und es endlich warm wird in der neuen Behausung. Im Moment ist das eher ein Eispalast. Ich habe mich schon damit abgefunden, dass wir erst renovieren, wenn wir eingezogen sind, eigentlich sollte das andersrum sein, aber naja... das ist dann etwas, das wir unseren Kindern und Enkelkindern (oder so) erzählen werden, so ala: "Weißt Du noch als wir hier eingezogen sind? Was war das für ein Chaos....."
Und umziehen mit zwei Kindern neben Martinszug 1+2, Elternsprechtag, Elternbeirat, Musikschule und Co. ... phuuu, das mache ich auch nicht nochmal.... ;-)


Bis denn,

Euer Känguru (im Moment im Chaos-Haus 1, hier gibt es Internet und Heizung.... ) :-)

Samstag, 19. Oktober 2013

Eine rote Tulpe [Weekend Flowers]

Bevor Tinas Blüten ruhen gehen,
gibt es hier noch was zu sehen.
Eine Tulpe aus dem frühen Jahr
als der Tag noch heller war.



Hallo Ihr Lieben!


Ein Rückblick in den Frühling....

Auf der Suche nach einer schönen Blüte für die Weekend Flowers von Tina bin ich in meinem Archiv heute über dieses schöne Tulpenfoto gestolpert. Ich hatte schon ganz vergessen, dass ich es "geschossen" hatte. Es ist zwar aus dem Frühjahr, aber ich denke, das macht nichts. Ich sehe es als Vorfreude-Foto, denn ich liebe den Frühling und freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Schneeglöckchen, Krokusse und Tulpen, die uns die graue Winterzeit (die ja noch vor uns liegt) vergessen lassen.

Nicht falsch verstehen, denn ich mag auch die Winterzeit mit Kuscheldecken und Behaglichkeit Innen, wenn es draußen grau (oder weiß) und kalt ist. Aber ich freue mich (wie wohl jeder Mensch) auf die Zeit des Jahres, wenn die Natur wieder Luft holt und zum "Gegenschlag" ausholt und mit Knospen, Weidenkätzchen und Co. den Winter endgültig vertreibt... ;-)



So, genug gequatscht... Ich lege Euch nun wärmstens ans Herz, mal bei Tina's Weekend Flowers vorbei zu schauen, denn dort gibt es wieder wunderbare Blüten aus aller Welt, bevor es dort in die Winterpause geht!

Bis denn,

Euer Känguru

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Nordseehimmel

Heute war der Himmel grau,
ich vermiss das schöne Blau.
Doch tolle Himmel gibt es hier zu sehen,
bei Tina müsst ihr gucken gehen!!



 Hallo Ihr Lieben!


Weil der Himmel heute nicht viel hergab, habe ich heute für "Ein Stück Himmel" etwas aus dem Archiv gekramt.
Ein wunderschönes Stückchen Nordseehimmel. Ich liebe die Nordsee und die Dünen! Ich freue mich schon auf das Frühjahr, dann werde ich sie wiedersehen! Bis dahin müssen die Fotos das Foto reichen...



Mehr Himmel gibts bei Tina!

Bis denn,

Euer Känguru

Sonntag, 13. Oktober 2013

12 von 12 im Oktober - oder 13 von 12 am Dreizehnten....

Einen Tag später, ein Foto mehr,
Der Tag war lang, das Wachbleiben schwer.
Drum gibt es die Fotos am Tag danach,
schnell was geschrieben, denn nun bin ich wach ;-)


Hallo Ihr Lieben,

ich bin mal wieder einen Tag zu spät mit dem Einstellen. Ich habe gestern fleißig Bilder geknipst, bin aber dann wieder auf der Couch eingeschlafen. Als ich die Bilder eben bearbeitet habe, ist mir aufgefallen, dass ich sogar dreizehn Bilderchen habe. 
Also gibt es heute 13 von 12 am 13. Oktober. Und wieder muss ich warnen: die Bildqualität läßt manchmal etwas zu wünschen übrig, weil ich wieder mal viele Bilder mit meinem alten Handy geknipst habe, und das kam bei manchen Lichtverhältnissen an seine Grenzen...
Aber nun mal los:

 
Ein etwas verwackeltes Frühstücksfoto...
Dann ging es flott los zum Kindertrödelmarkt im Kindergarten. Kuchen in Empfang nehmen und Vorbereitung
nochmehr tolle Kuchen für die Cafeteria
einen kurzen Blick in die Turnhalle werfen, vielleicht gibt es ja was Schönes...
das Schweinchen wartet auf Füllung
und dann gehts los: Spülen, spülen, spülen.... aber es hat Spaß gemacht!!
Währenddessen hat mein Mann eingekauft ..................
..............Gott sei Dank auch gesunde Sachen..........
daraus hat er dann ein leckeres "Alles Drin"- Curry gezaubert! Hmmmm
verwackelter Nachtisch ;-)
zwischendurch wurden immer mal wieder davon welche gepackt (bald geht es los!!!)
Der Känguru-Ehemann ist beim Lesen eingeschlafen
dann noch ein wenig Fernsehen (dabei bin ich dann eingeschlafen!)

Das war mein gestriger 12. Oktober. Dann gehe ich gleich mal schauen, was die anderen gestern so getrieben haben! Wer neugierig ist: HIER gibts ganz viel 12 von 12.

Bis denn,

Euer Känguru

Freitag, 4. Oktober 2013

Weekend Flowers - kleine, weiße Schönheit

Eine kleine Blume am Weg entdeckt,
schnell ist die Neugierde geweckt.
Unscheinbar klein und kaum zu sehen
doch aus der Nähe betrachtet: Wunderschön!



Hallo Ihr Lieben!


Mit einer kleinen, unscheinbaren Bergblüte (ich habe leider keine Ahnung, wie sie heißt), die ich im Urlaub fotografiert habe, schicke ich mich und Euch ins Wochenende!


Noch mehr schöne Blumen aus der ganzen Welt gibts bei Tinas Weekend Flowers! Viel Spaß damit!

Bis denn!

Euer Känguru

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Mein heutiges Stückchen Abendhimmel

Der Himmel blau, die Wolken weiß,
die Nächte schon kalt, die Sonne noch heiß.
Der Wind bläst kühl und stark dazu
die Tiere sammeln für die Winterruh.
Die Natur hat noch Kraft, an den Farben zu sehen,
doch bald ist es Zeit, winterschlafen zu gehen....




Hallo Ihr Lieben!


Der Oktober hat ja schonmal sehr schön angefangen! Ich hoffe, er macht genauso schön weiter, so alt ist der Oktober ja noch nicht. Ich wünsche ihn mir golden und weitestgehend regenfrei um die Natur noch mal so richtig zu genießen. Mal schauen, obs klappt...

Hier mein kleines Stückchen Abendhimmel für Tina:


Noch mehr Himmel gibts hier! Viel Spaß beim Schauen!

Bis denn,

Euer Känguru

Montag, 30. September 2013

Neulich im Wald...

Ein Abend, dunkel wird´s im Wald.
Die Sonne sinkt, die Mücken kommen bald.
Doch das schreckt mich nicht,
denn dieses Licht
ist einfach viel zu schön.....



Hallo Ihr Lieben!


Ich war neulich in unserem "versunkenen Wald" spazieren. Ich nenne ihn so, weil er ein Teil der Erftaue ist, und eigentlich permanent unter Wasser steht. Es ist am Abend ein sehr stimmungsvolles Ausflugsziel (wenn man die Mücken nicht scheut..)


Gut, das man im Dunkeln die ganze Entengrütze nicht sieht, die sieht weniger stimmungsvoll aus... ;-)

Ihr werdet es gemerkt haben, hier gibt es im Moment nur Fotos zu sehen. Die Nähmaschine ist schon in den Umzugskartons verschwunden. Wir haben nämlich in der Tat ein Häuschen gefunden und werden Anfang November (wenn alles gut läuft) umziehen. Ich bin schon fleißig am Packen, so ein 4 Personen-Haushalt ist ganz schön umfangreich zu verstauen... Genäht und gebastelt wird erst wieder ab Dezember, dann aber auch im eigenen Nähzimmer (naja, eigentlich der Hauswirtschaftsraum, das klingt aber nicht so schön...) Bis dahin gibts Fototechnisch was auf die Augen! :-)

Bis denn,

Euer Känguru

Dienstag, 24. September 2013

Tschüß Sommer - ich freu mich schon auf nächstes Jahr!

Ohne viel Worte, dafür mit Bedacht
Bilder erwählt, des Sommers gedacht.
Zarte Gestalten, in Vielfalt und Bunt,
ich liebe den Sommer, er duftet und summt.
 

Hallo Ihr Lieben,


ganz ohne viel Drumherum, ich habe ein paar Sommerbilder für Euch.











Lieber Sommer, es war schön mit Dir, ich freue mich schon aufs nächste Jahr! 
Und jetzt freue ich mich auf deinen Bruder, den Herbst und warte gespannt, mit welchen Farben er uns beglückt, bevor der graue Winter kommt und die Zeit der Lichter und der Kuscheldecken.

Bis denn und gute Nacht,

Euer Känguru

Vollmond zum zweiten (weil´s so schön war...)

Noch schnell ein Bild zur Nacht,
vom Mond in seiner Pracht.......



Hallo Ihr Lieben!


Weil ich noch ein schönes Bild von meiner Vollmond-Session gefunden habe, dass ich gerne mit Euch teilen möchte, gibt es einen schnellen Post zur Nacht (ich wache über des kranken Töchterchens Schlaf..., jaja, die Erkältungszeit hat wieder begonnen....).


In diesem Sinne...

Gute Nacht und bis denn,

Euer Känguru

Montag, 23. September 2013

Septemberhimmel und Vollmond [Ein Stück Himmel #90]

Ein Stück vom Himmel, nicht grau, nur schön,
Wolken und Farben waren zu sehn.
Friedlich die Nacht, der Vollmond hoch oben,
vorbei an ihm die Wolken flogen....

Die Natur malt Bilder in den Himmel hinein
beleuchtet von Sonne und Mondenschein.
Wir müssen nur öffnen die Augen, den Blick,
dann ist uns Frieden geschenkt - und Glück....


Hallo Ihr Lieben!

Am Wochenende hatten wir doch glatt einen schönen Abendhimmel, nicht immer nur grau... Ich habe dann mal direkt die Kamera gezückt und ihn festgehalten:

 

Zudem habe ich am Donnerstag versucht, den wunderschönen Vollmond zu fotographieren, aber ich musste feststellen, dass mir das Equipment und das Know-how fehlten, um den Mond genauso abzulichten, wie er wirklich aussah (ein grandioser Himmel und ein echt umwerfender Mond). Herausgekommen ist dies Bild, nicht so toll, aber auch nicht sooo grausam, dass ich es nicht doch zeigen möchte. Mal sehen, ich werde mich wohl mal eingehender mit Nacht- und Himmelsfotographien beschäftigen, vielleicht kommt ja mal irgendwann das dabei heraus, was ich mir so vorstelle... ;-)

Und ohne viele weitere Worte gehts ab zu Tinas "Ein Stück Himmel" #90, wo es wirklich wunderschöne, beeindruckende Himmelsbilder aus aller Welt zu sehen gibt.

Liebe Grüße und bis denn,

Euer Känguru

Freitag, 20. September 2013

Blumen zum Wochenende...

Gestern Grau, heute violett,
ein wenig Farbe ist doch nett.
Blumen werden heut "verschenkt",
denn ist der Himmel grau behängt
muss etwas gute Laune her,
drum gibts dies Bildchen, bitte sehr...



Hallo Ihr Lieben,


weil mir die Blumen gestern doch zu Grau waren (war ja nur ein Experiment...) gibt es heute etwas Farbe auf die Augen!
Die Weekend Flowers von Tina´s PicStory nehme ich zum Anlass, Euch Blümchen zum Wochenende zu schenken... ;-)



Ein schönes Wochenende (trotz grauem Himmel) wünscht Euch,

Euer Känguru

Donnerstag, 19. September 2013

Lazy Grey [Color me happy #9] - oder "Abschied vom Sommer"

Der Sommer vorbei, der Herbst nicht mehr weit,
der September ist da und der Winter nicht weit...
Keine Angst, noch ist kein Schnee in Sicht,
erst kommt noch das gold´ne Oktoberlicht.
Bei mir gibt jetzt `Grey´, und das sogar `lazy´,
das passt doch, denn: outside it is hazy... :-)



Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder "Color me happy"-Zeit. 

Diesmal `Lazy Grey`, also ein faules Grau... na, wenn ich so nach draußen gucke...es ist so grau, dass ich am liebsten faul auf meinem Sofa unter der Decke sitzen möchte, am besten noch mit einem warmen Tee in der Hand Tasse. 
Als ich das Septemberthema bei Andrea und Bine gelesen habe, wußte ich ehrlich gesagt nicht, was ich fotographieren sollte. Ich habe eine graue Couch, aber ein Bild von meinem Sitzmöbel?? Nicht wirklich.... Was genähtes? Hab ich grad nicht, da meine Nähmaschine schon in einem der tausend Umzugskartons gelandet ist (ich werde sie vielleicht ganz sicher noch mal rauskramen müssen wollen, denn der Sohn hat sein unvollendetes Shirt eingefordert, recht hat er, jetzt wo es kalt wird und bevor er rauswächst...)

Also habe ich ein wenig mit schwarz-weiß Fotos experimentiert... ich war wohl in Sommerabschiedslaune und etwas düster gelaunt, denn die grauen Blüten sehen etwas traurig aus.



Aber eigentlich passt das ja auch zum September. Es ist der Abschied vom Sommer, bald beginnt die dunkle Zeit.
Noch genieße ich den Herbst mit all den wunderbaren farblichen und kulinarischen Highlights. Bald kommt der goldene Oktober mit den wunderbaren bunten Blättern, die jeden Wald in ein rot-goldenes Reich mit tollen raschelnden Laubhaufen verwandeln, ein Abenteuerland für alle Kinder. Eicheln und Blätter sammeln, durch Pfützen springen... einfach toll für das Kindervolk.
Und Kulinarisch? Heiße Maronen, Flammkuchen mit Federweißer, Kürbis in allen Variationen, vor allem Kürbissuppe (sowieso ist die Zeit der Suppen und Eintöpfe angebrochen, mein Mann liebt es...), all das liebe ich am Herbst. Wenn man nach Hause kommt, etwas durchgefröstelt, und dann gibt es leckeren, warmen Tee... Herrlich!

So, und jetzt hab ich Lust auf Tee und werde mir einen schönen Roibos-Vanille gönnen...

Bis denn,

Euer Känguru

Freitag, 13. September 2013

12 von 12 im September 2013 - unvollendet und verspätet... aber immerhin!

Juhuu, 12 von 12 ist wieder dran,
Das Känguru denkt: dann mal ran!
Erst fast vergessen, dann kein Licht,
die Kamera tut einfach nicht...
Das alte Handy schnell gezückt,
naja, die Bilder halb geglückt...
Was solls, den Tag trotzdem geknipst
und dann.... Ei und verbibscht...
hats Känguru einfach verschlafen...
Tja, es gibt manchmal so Sachen.. :-)



Hallo Ihr Lieben!

Endlich mal wieder 12 von 12 und dann auch noch verspätet, unvollendet (leider nur 10 Bilder.... warum? Siehe unten...) und dann auch noch mit blöder Handykamera fotografiert (meine Akkus der "guten" Kamera waren leer). Aber immerhin, Dabeisein ist ja manchmal alles, oder?? :-)


Sooo, in der dunklen Tiefgarage des Arbeitgebers angekommen, habe ich mit Entsetzen festgestellt: es ist der Zwölfte!! Schnell ein Bild!!

Mit ein bissl Verspätung die Tiefgarage wieder verlassen (Überstunden lassen grüßen), jetzt aber flott den Sohnemann und das Töchterchen abholen, aber erst schnell noch ein Bild!!


Das hat mich dann zu Hause erwartet....

...und das leider auch... ich will nicht, blöder Haushalt....

Vor lauter Frust erstmal eine kleine Aufmunterung und Koffeinspritze!!

Der will auch was mitessen ;-)



Des Töchterchens geliebte Pferde (hier wird gerade eine Folge "Yakari" nachgespielt....)


Die Lieblinge vom Sohnemann!! (Hier wird wohl eher "Cars" nachgespielt, nur was das Kanu da soll... hmmm keine Ahnung... )


Töchterchen hatte keinen großen Hunger...


.... dafür der Sohnemann umso mehr!!



Danach gabs noch das Sandmännchen und dabei ist Mama (also ich) dann eingeschlafen!! Habe es nicht mehr geschafft, noch einmal richtig wach zu werden (nur noch die Kinder im Halbschlaf ins Bett verfrachtet), daher sind es nur 10 Bilder und auch erst einen Tag später eingestellt. Sorry, aber immerhin! Ich wollte unbedingt wieder mal mitmachen, auch wenn es echt ein wirklich stinknormaler, langweiliger Tag war, oder man könnte auch sagen: Gott sei Dank war ein stinknormaler, langweiliger Tag, denn so war alles friedlich und ruhig, was will man mehr!!

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer hier!



Bis denn,

Eurer Känguru

Montag, 26. August 2013

Mellow Yellow [Color me happy #8]

Color me happy - es wurde auch Zeit,
zweimal versäumt, ist´s wieder soweit.
Ein saftiges Gelb soll´s diesmal sein,
das Känguru grinst und denkt sich "Na fein,
Damit kann ich dienen, gar nicht so schwer,
da muss eine goldgelbe Blüte her!"



Hallo Ihr Lieben!

Die letzten beiden Monate habe ich sträflich vernachlässigt, aber diesmal mache ich wieder mit!
Mellow Yellow? Aber gerne!

Und promt bin ich im Garten über eine schöne, gelbe Blüte "gestolpert". Wie passend!

Also schnell den Fotoapparat geschnappt und abgelichtet!




Hier das Ergebnis, mein Beitrag im August zum bunten Jahresreigen:



Und weil heute Montag und ein echt grau-bedeckter Tag ist, freue ich mich ganz besonders über die Vielfalt an leuchtend gelben Bildern (die beim Anschauen sofort gute Laune bescheren) bei jolijou   und  was eigenes.
Also sofort dort Vorbeischauen und gute Laune abholen!

Liebe Grüße und bis denn,

Euer Känguru

Mittwoch, 21. August 2013

Seifenblasenzauber

Bunt und schillernd fliegen sie dahin
ohne Aufgabe und ohne Sinn?
Ein kurzes Leben ist ihnen beschert
doch sind sie des Betrachtens wert.
Alle Farben in sich vereint,
das helle Licht sie zart durchscheint,
Wie unsere Träume, die sanft entschweben...
Ein zarter Windhauch läßt sie erbeben.
Sie fliegen davon, in den Himmel hinein,
wir sind wieder Kind, wir sind wieder klein.
Und was ist ihr Ziel? Wir wissen es nicht,
sie fliegen weiter, unbeirrt ins Licht.........



Hallöchen!


Es begab sich ganz am Anfang unseres Urlaubs, da haben wir einen Ausflug an den wunderschönen Rhein gemacht, um meine Cousine zu besuchen.

Es war ein toller Nachmittag, das Wetter herrlich und der Spielplatz für die Kinder perfekt.
Das beste aber: meine Cousine hat Seifenblasen mitgebracht. Die kleinen Pusteteilchen (keine Ahnung wie man die nennt), also die normale Größe, und ein großes für Riesenblasen.


Erst hatten vor allem die Kinder Riesenspaß, aber nach und nach haben sich auch die Erwachsenen rangetraut. Ich meine damit nicht nur uns, sondern auch noch einige Mitbesucher der Rheinwiese. Es war faszinierend zuzusehen, wie so eine kleine (große) Seifenblase so ziemlich alle Menschen zum staunen anregt und zu guter Letzt dann auch zum Selbermachen. Erst skeptisch (man könnte sich ja lächerlich machen) und dann immer fröhlicher und auch konzentrierter begaben sich (witzigerweise) vor allem die Männer ans Werk. 


Die Kinder hatten einen Heidenspaß, die Blasen zu jagen und zum Platzen zu bringen, die Herren der Schöpfung waren eifrig dabei, die größten Blasen zu produzieren (und meine Cousine und ich hatten jede Menge Spaß, die Blasen dann zu fotographieren)!
Am Ende des Nachmittags war die Seifenblasenflasche dann leer, die Kinder (und Erwachsenen) entspannt und fröhlich, und wir haben auch noch die gesamte Rheinwiese unterhalten.


Was ich auch beobachtet habe: vor allem die Erwachsenen haben ganz sehnsüchtig geschaut, die meisten haben sich aber dann doch nicht getraut, Seifenblasen zu machen. Kinder sind da nicht ganz so scheu. Eigentlich schade, dass wir es uns nicht öfter mal erlauben, einfach mal wieder Kind zu sein, ganz egal, was andere davon halten. Ich selber musste mich zwar auch überwinden, aber es macht superviel Spaß, einfach mal wieder dem Spieltrieb nachzugeben.




Ich selber ertappe mich manchmal dabei, sehnsüchtig eine Wildwiese anzuschauen, und mir vorzustellen, wie es wäre, dort jetzt Indianer zu spielen, wie in den schönsten Kindertagen.

Seltsamerweise sehe ich auf diesen Wiesen fast nie Kinder spielen..... Auch im Winter bin ich an der Grundschule meines Sohnes vorbeigegangen, und ich habe mich gewundert, warum diese herrliche Schneefläche auf der Spielwiese noch unberührt war (Spielen ausdrücklich erlaubt!). Eigentlich hätte dort schon ein bewundernswerter Schneemann stehen müssen.

Ist es wirklich schon so, dass unsere Kinder jetzt schon (durch uns??)  das Spielen verlernen??
So a la: nein, mein Schatz, da können wir jetzt keinen Schneemann bauen, es könnte ja jemand sehen, wie ich auch Spaß an der Sache habe, obwohl ich erwachsen bin? Oder gibt es keine Kinder mehr, die miteinander Spielen und dann zusammen einen Schneemann bauen?

Es stimmt, das die Freunde meines Sohnes auch nicht gerade um die Ecke wohnen, weil die Schule einen großen Einzugsbereich hat. Schade eigentlich, aber für unsere Kinder ist dies wohl normal, während ich (und bestimmt noch andere Erwachsene) seufzen und an die guten, alten Zeiten zurückdenken, wo wir als Kinder"banden" durch die Gegend zogen, und die schönsten Spiele gespielt haben......(jetzt werde ich sentimental, und das alles nur wegen ein paar Seifenblasen...)

Hach....

Aber zurück zum wunderschönen Tag am Rhein, der ganz friedlich ausklang. Wir verabschiedeten uns von meiner Cousine, warteten auf die Fähre, die uns ans andere Ufer zurückbringen sollte und - weil meine Cousine auch gerne Fotographiert - "schossen" wir um die Wette noch ein paar schöne Fotos von den Schwänen, die dort (äußerst dekorativ) umherstanden und schwammen...


Der einzige schwarze Schwan....




Und weil zu einem schönen Tag noch ein schöner, stimmungsvoller Abschied gehört, schenkte uns der Rhein noch das passende Abendpanorama....


Mit dem festen Vorsatz, das Kind in mir mal öfter zu erhören sage ich

Bis denn,

Euer Känguru


P.S.: Ich bin mal ganz dreist und verlinke diesen Post zu Ein Stück Himmel von Tina´s PicStory. Ich finde diese Fotochallenge ausgesprochen schön und die Seifenblasen vor dem blauen Himmel und das Rheinpanorama passen sehr gut zu den anderen wunderschönen Himmelsbildern (denke ich). Schaut mal dort vorbei, ganz atemberaubende Fotos gibt es dort zu sehen.

Liebe Grüße vom Känguru (am 27. August)

Montag, 19. August 2013

Zurück aus dem Urlaub!

Aus den Bergen grad zurück,
gut erholt (zum unsrem Glück)
gibt es einen kleinen Blick
auf das Eltern-Kinder-Glück.
Die Kinder hatten Riesenspaß,
die Eltern auch, das ist doch was......
 


Hallihallo!


Wir sind zurück aus dem langersehnten und dringend benötigten Urlaub. Eine ganze Woche auf einem Bauernhof im Berchtesgadener Land mit lieben Freunden und deren Kinder.

Die ersten zwei Tage hatte das Töchterchen zwar das obligatorische Urlaubsfieber (irgendwie schaffen es meine Kinder immer, die ersten zwei Tage Fieber zu bekommen, beim Sohnemann hat es erst aufgehört, als er 5 wurde.....), aber dann wurde wild gespielt.
Insgesamt waren 13 Kinder auf dem Bauernhof unterwegs, ein Traum für unsere Kinder! Immer jemand da zum spielen, alle haben super aufeinander aufgepasst und es wurden Freundschaften geschlossen! Auch für Eltern ein Traum, denn: glückliche Kinder, entspannte Eltern.

Jeden Morgen wurde auf der Terasse zusammen gefrühstückt, dann haben die Kinder die Zwergponys auf die Weide gebracht während wir unsere Ausflüge geplant haben. Wir sind viel gewandert, haben das Salzbergwerk in Berchtesgaden besucht, das Echo auf dem Königssee erlebt und vieles mehr. Es war ein wirklich schöner Urlaub.

Leider habe ich 12 von 12 verpasst, dafür gibt es gleich ein paar Fotos aus dem Urlaub.
Denn während die Waschmaschine treu ihre Arbeit verrichtet hat (kann mir mal jemand sagen, warum ich Angesichts der Wäscheberge das Gefühl habe, ich war einen Monat weg??), habe ich ein bissl Fotos sortiert...

Der erste Kontakt

Am ersten Abend den Ausblick genießen....

Am Hintersee

Klettern im Zauberwald (heißt wirklich so), dort gab es überall wilde Blaubeeren und Himbeeren zum pflücken, einfach toll!!

Der einzige Regentag mit schönem Ende

Da bin ich mal allein zu den Weißbachfällen gewandert..... herrlich, diese Ruhe ;-)

Der Königssee, die Saletalm

Ich muss ein bisschen schmunzeln, diesen Post habe ich nämlich am Sonntag Mittag angefangen zu schreiben. Dazwischen kam:
  • Mittagessen
  • Wäsche
  • "Mama, mir ist langweilig"
  • Wäsche
  • "Mama, ich hab Hunger (schon wieder?!)
  • Wäsche
  • Streit schlichten (diverse Male)
  • Wäsche
  • Abendessen
  • Kamera im Wohnzimmer suchen, um die Fotos hochzuladen ("irgendwo hab ich die hingelegt...")
Dann war es zu spät, die Bilder zu sichten, daher ging es heute (am Montag) weiter mit der Bildbearbeitung und dem Einstellen. Mal wieder unterbrochen von Kindern und Wäsche (einfach obige Liste nach Gusto neu zusammenwürfeln, das kommt der Realität bestimmt sehr nahe.... :-) )

Aber nun ist er endlich fertig, der Urlaubspost. Ich hätte da noch 50 oder mehr Bilder, die sich lohnen würden, gezeigt zu werden, aber das sprengt etwas den Rahmen und meine Nerven (die Kinder merken ja, dass man abgelenkt ist, da stellen die nur einen Haufen Unsinn an...)

Ich freue mich schon, nun wieder etwas mehr Zeit fürs Bloggen zu haben, also dann..


.... bis denn,

Euer Känguru